Bürgertelefon

Ein Bürgertelefon ist schon in vielen großen und auch kleineren Städten zu einem selbstverständlichen Service geworden. Städte, Gemeinden, aber auch unterschiedlichste Einrichtungen wie zum Beispiel die Polizei stellen diesen Dienst ihren Mitbürgern zur Verfügung, damit diese im Fall der Fälle schnell und unkompliziert die benötigten Informationen bekommen können.

 

So kann es passieren, dass in einer Stadt für eine längere Zeit Gasleitungen repariert werden oder sonstige Arbeiten durchgeführt werden. Und damit die Mitarbeiter der Stadtverwaltung nicht mit unzähligen Anrufen von ihrer eigentlichen Arbeit abgehalten werden, beauftragt die Stadt oder die Gemeinde einen Callcenter mit der qualifizierten Betreuung der womöglich verunsicherten oder verärgerten Bürger.

 

Die Mitarbeiter des Callcenters sind für solche Fälle gut geschult und wissen, wie sie mit ihren Kunden auch in schwierigen Situationen umgehen müssen. In Panik geratene Bürger, die wegen einer Bombenentschärfung evakuiert müssen, nutzen gerne das Bürgertelefon, um Näheres über die Dauer der Arbeiten oder über die ihnen zur Verfügung gestellten Unterkünfte zu erfahren.

 

Es gibt natürlich auch Bürger, die über solche Eingriffe in ihren sonst ruhigen Alltag etwas verärgert sind. Ihre Wut lassen sie dann an den Mitarbeitern eines Callcenters aus. Der richtige Umgangston, das Bewahren der Ruhe und Konfliktmanagement sind in solchen Fällen enorm wichtig. Ein Bürgertelefon ist schließlich dafür da, um die Bürger kompetent über außergewöhnliche Situationen zu informieren und ihnen die Unsicherheit zu nehmen.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!